";"
♥ Ellen's Schneiderstube ♥

Kreativität ist der Versuch, anders zu denken, anders zu fühlen, anders zu leben. Der Versuch, das Neue zu entdecken und zu verwirklichen. Der kreative Mensch ist unbequem, stellt viele Fragen und glaubt nicht an Routine. Der kreative Mensch zeichnet sich dadurch aus, dass er für neue Ideen empfänglich ist. Er ist aufgeschlossen und in jeder Hinsicht erlebnisfähig. Starres Denken und unbeugsame Regeln sind ihm fremd. (Frederic Mayer)

...GLAUBE an WUNDER, LIEBE und GLÜCK. Schaue nach VORNE, NIEMALS ZURÜCK. Tu was DU WILLST und STEH' dazu, denn DIESES Leben lebst nur DU!

Hier könnt Ihr einen kleinen Teil dessen sehen, was so in meiner "SCHNEIDERSTUBE" entsteht.
Es wurde und wird allerdings nicht immer alles von mir anhand von Fotos dokumentiert.

Was ist wirklich wichtig?

ZEIT für die Famile.
Bevor es zu spät ist!
ZEIT ist eines der wertvollsten und kostbarsten Geschenke, welches wir schenken können.


Sie kostet kein Geld und bringt doch so viel Freude!



Eigentlich bin ich kein Youtube-Filmchen "Einbetter" hier.
Diesen Werbeclip allerdings, den MUSS ich euch einfach zeigen

So traurig, aber auch sooo schön!

Edit:
Diesen Beitrag habe ich bereits am 30.11.2015 hier schon einmal veröffentlicht.
Da er (meiner Meinung) immer noch aktuell ist, habe ich ihn kurzerhand aus den Archiven geholt.
Verschenkt doch einfach diese Woche ein bisschen eurer kostbaren Zeit. Es gibt bestimmt auch in eurer Umgebung jemanden, der sich über ein solches kostbares Geschenk freut.

Quellennachweis:
die Rechte an oben eingebettetem Youtube-Film liegen nach wie vor beim Ersteller bzw. bei EDEKA

Die Herdmanns kommen ....

Ihr kennt "die Herdmann's" nicht?
Echt nicht?
Dann habt ihr aber bisher etwas verpasst. 
Aber so was von!

Das Buch "Hilfe, die Herrmann kommen..."  besitze ich selbst schon über 30 Jahre. 
Eigentlich ist es ja ein Buch für Kinder, aber auch für uns Erwachsene ist dieses Buch wirklich lesenswert.
Seinerzeit beim Vorlesen im Kinderzimmer mußte ich so manches Mal lachen ... sehr oft mit den Kommentaren meiner Kinder "Mamaaaa ... du sollt vorlesen und nicht so viel lachen" ...

Aber ich schweife ab.
Ich will euch dieses Buch etwas näher vorstellen. Na, ja .... eigentlich stelle ich euch heute das Hörbuch vor, da mein Buch gerade "außer Haus" ist. Da Buch und Hörbuch den gleichen Inhalt haben, ist das jedoch kein Problem.


Die Herdmanns sind - wie soll ich das jetzt umschreiben? Sie sind eine Familie am Rande der Gesellschaft. 
Asozial wie man das eben so nett sagt.
Die Mutter ist alleinerziehend, der Vater abgehauen und sogar vorbestraft (so hört man). Die Sippe besteht aus vielen und vor allem total unerzogenen Kindern und einer nicht minder schlimmen Katze. Das also sind die Herdmanns.

Eine Familie welche in einer "guten Kirchengemeinde" wohnt und dort sehr genau von eben diesen "guten" Menschen beobachtet wird. Sogar der Pfarrer will bemerkt haben, dass sich die Herdmann-Kinder gar schon am Klingelbeutel "bedienten". Diese Familie ist schlicht und einfach "unerhört" und passt überhaupt nicht in diese "ehrenwerte Wohngegend".

In der Geschichte geht es um diese "ungezogene Brut", welche das klassische Krippenspiel einer Kirchengemeine völlig über den Haufen wirft. Als die Rollen für das alljährliche Krippenspiel in der Kirche verteilt werden tauchen sie auf. Die Herdmann-Kinder. Natürlich wagt keines der anderen Kinder sich überhaupt für eine der Rollen zu melden.
So nimmt das Schicksal seinen Lauf. Die Hauptrollen werden mit den Herdmann-Kindern besetzt. Kinder, welche von der Weihnachtsgeschichte noch nie zuvor etwas gehört haben.

Tja und ..... 
wenn ein Herbergsvater die Herdmann'sche Maria abweist, was macht sie dann?
Richtig .... sie fragt nach, warum Josef denn dem Herbergsvater nicht eine über die Rübe haut.
Der Verkündigungsengel (natürlich auch einer der Herdmannkinder) sieht sich eher als Batman denn als Engel.
Geschenke in Form von Weihrauch .... was soll das Jesuskind denn damit anfangen?
Nein ... ein Kind braucht doch etwas zu Essen und Windeln und ... 
(Mehr verrate hier nicht von all den tollen Momenten. Die solltet Ihr wirklich selbst entdecken.)

Ich habe mit der Leiterin des Krippenspieles gelitten (aus eigener Erfahrung weiß ich, wie anstrengend aber auch wunderschön die Orga und die Proben eines solchen Krippenspieles sind). Ich habe also mit gelitten. Dann wieder .... hat mich die Art der Herdmanns verzaubert. Sie, diese ungezogenen Kinder aus dem Rand der Siedlung schaffen es doch tatsächlich, dass man so einiges an der ja nun wirklich bekannten Weihnachtsgeschichte, mit anderen Augen sieht. 


Eine Geschichte zum lachen, aber auch zum nachdenken.
Denn HERDMANN's gibt es überall.
Sie heißen nur anders.
Aber es gibt sie.
Auch bei uns.

Hilfe die Herdmanns kommen

erschienen im Oetinger-Verlag
Autor: Barbara Robinson
Natürlich ist es auch als Ebook erhältlich.

Seht Ihr?
Ich kann auch mal eine Rezension in "Kurz" ;)
Ernsthaft - dieses Buch lege ich euch (falls ihr es nicht schon längst habt) sehr an's Herz.

Für alle, die evtl. keine Zeit zum Lesen haben. Auch das Hörbuch "lohnt" sich.

Hilfe die Herdmanns kommen

meines hier ist die gekürzte Fassung des Buches
gelesen von Manfred Steffen 
Spielzeit: 68 Minuten
Zwischen den einzelnen Kapiteln gibt es ein kurzes Musikstück
empfohlenes Alter: ab 6 Jahre

Käuflich erwerbbar sind aktuelle Versionen des Hörbuches hier direkt beim Verlag

Mein Hörbuch wird gelesen von Manfred Steffen. Er hat unglaublich viele Bücher auf Tonträger eingelesen. Schaut euch einmal diese Übersicht an welche ich gefunden habe. Kein Wunder, dass mir die Stimme gleich so vertraut vorkam. Einige der Hörspiele/-bücher, welche er eingespielt hat, sind auch bei uns (damals noch in Form von MC-Kassetten) bis zum Umfallen gelaufen.

Für dieses Buch und das Hörbuch meine uneingeschränkte Kaufempfehlung. Eine Weihnachtsgeschichte der anderen Art, welche sicher nicht nur eure Kinder begeistern wird!


Bei uns gehören "Die Herdmanns" schon viele Jahre zu den Büchern, welche wir gerade in der Adventszeit immer sehr gerne zur Hand nehmen.

Quellennachweis:
Bilder wie immer alle von mir
Rechte an dem abfotografiertem Hörbuch liegen nach wie vor beim Autor bzw. Verlag

Ich hinke ...

Gerade steppt mal wieder der ganz normale Wahnsinn hier bei uns.
Daher ..... bei meinem Kuschel-Freunde-Sew-Along 2017 hinke ich kräftig hinterher.


Zwischenberichte bzw. Fotos, dazu bin ich überhaupt nicht gekommen.
Allerdings habe ich wenigstens meinen kleinen Kuschelfreund fertig.


Eigentlich hatte ich etwas ganz anderes im Sinn.
Bei der diesjährigen Aktion wollte ich keinen Teddybären nähen. Dennoch habe ich mich extrem kurzfristig dazu entschlossen, diesen kleinen Seelentröster zu nähen.



Auch wenn es zeitlich bei mir gerade sehr eng ist - es hat mir sehr große Freude bereitet auch heuer wieder mit dabei sein zu können. Solche "Schubser" setzen einen manchmal echt unter Druck, allerdings kommen dabei immer ganz tolle Dinge hervor. Zumindest ich mag zwischenzeitlich Sew-Alongs sehr.


Mich fasziniert, dass ich auch nach langen Pausen immer noch ansehnliche Bären zusammen bekomme. Dass die einmal gelernten Techniken immer noch "sitzen".


Vielleicht sollte ich doch wieder mehr Bären nähen?
Oder überhaupt Kuscheltiere?



Natürlich geht das kleine Bündel auch zur Linkparty "Kuschelfreunde Sew-Along 2017"
Dort solltet Ihr auch unbedingt einmal vorbeischauen. Schauen was die anderen so gezaubert haben. Ich zumindest bin hier echt mega gespannt.


Da ich gerade online überhaupt nicht "präsent" bin, habe ich ja noch gar nicht mitbekommen, was die anderen so gewerkelt haben.


Zur Material Revue verlinke ich auch noch gleich. Wenn der kleine nicht zu dem Monatsthema passt, dann weiß ich auch nicht ;)


In Schwarz/Weiß geht das auch (die einzige Foto"spielerei"). Für Fotos bearbeiten habe ich gerade einfach keine Zeit


Und nun bitte ich um Namensvorschläge.
Denn das kleine Mohairbündel ist noch Namenlos. Tja und so was "geht mal gar nicht"!




Technische Daten:
Schnitt von mir
komplett handgenäht
Größe: 15 cm
Gewicht: 260 g
5-fach gescheibt mit echten Glasaugen 
gefüllt mit Kunstfaser + Kunststoffgranulat
Mohair von der Firma Schulte ("der Stoff aus dem die Träume sind" - die Firma fertig im übrigen Mohairstoffe für die bekannte Marke mit dem Knopf im Ohr)
Der Tatzenstoff ist ein Wildlederimitat


Quellennachweis:
Fotos wie immer alle von mir 
die alte Kindernähmaschine ist ein Flohmarktfund, die sonstige Deko .... findet sich in jedem Kaufhaus / Baumarkt oder Discounter ;)




Geschichtsstunde der "etwas anderen Art"

Geschichte war schon in meiner Schulzeit eines meiner Lieblingsfächer. Geschichte ist höchst interessant, spannend und vor allem wichtig. Man kann und sollte von ihr lernen.

Da es genügend Möglichkeiten für Fehler gibt, müsste man Fehler aus der Vergangenheit nicht wiederholen. Lernen aus der Vergangenheit sowie Verstehen. Auch dafür steht für mich Geschichte.

Ist Geschichte so unterhaltsam aufbereitet, also da macht sie doch gleich noch viel mehr Spaß.
Persönlich würde ich mir wünschen, dass Lehrkräfte diese historischen Kurzgeschichten im Unterricht einsetzen dürfen, damit sie den kommenden Generationen ebenfalls ein Tor zur Weltgeschichte öffnen. Auch wenn für viele vergangenes "eh rum und nicht mehr wichtig ist" - Weltgeschichte ist einfach spannend, lehrreich und irre wichtig. Heute vielleicht wieder mehr denn je!
Zu verstehen warum und wie sich Ereignisse entwickelten, wann und warum Konflikte entstanden, welche leider gar heute noch anhalten. All dieses bietet und lehrt uns die Geschichte.

Werbung / Kooperation
Aber genug der Vorrede - ich will euch heute ja ein neues Buch vorstellen:

Neues aus
KLIOS Archiven 

Historische Kurzgeschichten

Inhalt:

Die Muse der Geschichte mit Namen "Klio" gewährt in kurzen Geschichten Einblicke in ihre Archive der Weltgeschichte. 

Die Zeitspanne der einzelnen Erzählungen umfasst 1310 v.Chr in welcher wir Grabräuber in Ägypten begleiten bis zum Jahre 1918 in dem wir im Reichstag beim Mittagstisch dabei sind.

In sich abgeschlossene Geschichten, welche eine völlig andere Sichweise auf wichtige Ereignisse geben. Vorkommnisse aus Sicht einer einzelnen Person, welche diese gerade erzählte Begebenheit in irgendeiner Form begleitet bzw. nachhaltig beeinflusst.

Handlung:

In nett verpackten historischen Kurzgeschichten gibt uns die Autorin Einblicke in wichtige Geschichtliche Ereignisse. 

1310 v.Chr. begleiten wir Grabräuber, welche von einem Pharao beauftragt werden ein Grab eines verhassten Vorgängers zu plündern und "alle Spuren" dieses Pharos zu vernichten. Na - zum Glück hat das nicht geklappt, denn sonst wüssten wir heute nichts über Tutanchamun

212 v.Chr tritt jemand auf den Plan, welcher alle Aufzeichnungen und Werke von Archimedes vernichten will. Auch dieses funktioniert nicht. Warum? Auch das könnt ihr nachlesen. Auch diese Episode hat mir sehr gefallen.

986 - begegnen wir einem Jungen Namens Leif Eriksson. Ja - genau jenen Entdecker, der als erwachsener Mann lange vor Kolumbus Amerika entdeckte. 

1692 - Wurde in Schottland der Clan Campbell während des Jakobitenaufstandes / bzw. Kriege wirklich von einem ausgefuchsten Grenadierbefehlshaber "reingelegt" und hat so dafür gesorgt, dass er wohl auch heute noch in den schottischen Highlands als unbeliebtester Clan gelten soll? (Romane und Romanreihen welche in dieser Zeit spielen habe ich schon einige gelesen, ich muss das mit dem Clan Campell unbedingt noch mal genauer nachlesen. Diese Geschichte hat mich wirklich extrem neugierig gemacht!)


Fazit:

Dieser kleine Einblick in die Handlung von 4 aus 13 Kurzgeschichten soll euch natürlich Lust auf ein selber Entdecken, ein selbst Lesen und eintauchen in die Weltgeschichte machen. Ich jedenfalls hatte große, sehr große Freude an dem Buch.

Klar - man muss sich in jede Geschichte erst neu "hineinfinden". Eine Erzählung führt uns in das Nildelta.  Hmmm .... was wissen wir da gleich noch aus dem Schulunterricht, aus diversen Büchern und TV-Sendungen? Es geht in den Erzählungen um Personen und Ereignisse, welche in jedem Geschichtsbuch zu finden sind. Daher .... ist man einfach wirklich sehr schnell mitten in den Kurzgeschichten.

Wenn ein Pharao eine Zerstörung eines "total unwichtigen" Pharao's in Auftrag gibt. Es sich dann herausstellt, wer dieser Pharao ist, also spätestens dann hat einen doch die Geschichte gefesselt.
Wie wir ja wissen, wurde das Grab von Tutanchamun nahezu von Grabräubern ungeplündert in den 20ern gefunden und geöffnet. Wer kennt denn nicht wenigstens ein Bild mit den Schätzen aus diesem Grab? Wie kommt die Autorin aus dieser von Ihr gesponnenen Geschichte glaubwürdig wieder raus? Wie löst sie nun die Situation? 
Auch das solltet ihr selbst nachlesen. Es lohnt auf alle Fälle ;)

Die Erzählungen machen so viel Lust auf das Entdecken. So spannend aufbereitet macht Geschichte einfach gleich noch viel mehr Spaß.
Auch wenn ich mich wiederhole - meiner Meinung nach sollten Lehrkräfte an Schulen diese Geschichten in ihrem Unterricht einsetzen dürfen. Für viele ist das Fach Geschichte "trocken". Nicht jeder findet Zugang zur Vergangenheit. Dabei ist das doch  extrem wichtig (ja - ich wiederhole mich hier schon wieder).

Nur wenn wir Geschichte kennen und verstehen, können wir auch aus ihr Lernen.

Aus den guten und schlechten Ereignissen.
Fehler vermeiden zum Wohle der Menschheit.


Von mir für dieses Buch meine uneingeschränkte Kaufempfehlung!
Mich hat dieses Buch komplett überzeugt. So sehr, dass der erste Band dieser Reihe nun auf meiner Wunschliste steht.

Negativ - oder doch positiv? 

ja auch das gibt es bei einer Rezension. Negatives sollte und muss aufgezeigt werden.

Das einzig negative ist für mich, dass mich so einige Erzählungen total neugierig gemacht haben. So neugierig, dass mir nichts anderes übrig bleibt, als dass ich jetzt doch noch in anderen Medien nachlesen muß, wie das seinerzeit wirklich war.

Vor allen Dingen die Geschichte mit dem schottischen Clan. Denn gerade aus dieser Zeit (der Zeit der Jakobitenaufstände bzw. -kriege) habe ich so einige Bücher und Romanreihen gelesen. Aus meiner Schulzeit selbst wusste ich nichts über jene geschichtlichen Vorkommnisse (zumindest war auf meinem "Hirnfestplattenspeicher" nichts darüber abgespeichert). Aber dank der Historischen Romane (und eigener Recherchen) kann ich heute nur all zu gut verstehen, warum Schotten und Engländer sich nicht "grün" sind. Wie schon seinerzeit mit Sogenannten "Fake-News" manipuliert wurde.

Bei so einigen historischen Kurzgeschichten wäre ich jedoch sehr gerne länger dabei gewesen. Sie hörten für mich viel zu schnell auf, ließen mich alleine zurück.
Allerdings habe ich zum Glück ja die Möglichkeit privat in anderen Medien nachlesen zu können. Mehr Hintergrund zu recherchieren und mehr über die angesprochenen Ereignisse zu erfahren.

Das Buch ist für mich ein absoluter Hauptgewinn!

Denn so kann und darf ein Buch auch sein. Eine Anregung zum selber weiterlesen und sich informieren.
Nicht nur konsumieren, sondern einfach weiter "dran bleiben".

Also einfach nur "mal eben so" ein Buch lesen und dann zur Seite legen, dass funktioniert bei diesem Buch nicht für mich. Meine Leseliste ist wieder einmal ohne mein Zutun gewachsen. Na, es gibt schlimmeres ;)

*********
Neues aus
Klios Archiven
Historische Kurzgeschichten

Autorin: Astrid Russmann
Verlag: BoD - Books of Demand, Norderstedt
erschienen 2017
Taschenbuch - 285 Seiten
ISBN: 9-783744-837750
Das Werk ist auch als Ebook erhältlich
*********



Werbung / Kooperation
Dieses Buch wurde mir kostenfrei direkt von Astrid Russmann über das Portal Blogg dein Buch   <a href="http://www.bloggdeinbuch.de/" rel="nofollow"> <img src="https://cdn.bloggdeinbuch.de/po-e217cbe027594021930594b88496c6e9/img/logos/logo_inline-sm.png" /> </a>  für diese Rezension zur Verfügung gestellt. Eine anderweitige Vergütung erhalte ich nicht.
Hierfür noch einmal ein dickes und herzliches
♥D♥A♥N♥K♥E♥S♥C♥H♥Ö♥N♥


Die Rezension habe ich mit meinen eigenen Worten gestaltet. Weder der Verlag noch der Autor hatte Einfluss auf meine Rezension. Das Fazit spiegelt einzig und alleine meine eigene Meinung wieder.
Genau so, wie eben ich dieses Buch empfinde.
**********
Quellennachweis:
Fotos sind wie immer hier auf meinem Blog: von mir 
Rechte an den Buchtexten bzw. den hier abfotografierten Bildern liegen nach wie vor beim Autor bzw. Verlag

Ich bin dabei ....

Rechte an diesem Foto liegen bei der Veranstalterin der Aktion - bei "Frau Mama"

Einige haben es ja bemerkt, wir waren kurzfristig mal unsere Akkus aufladen.
Nach einer kleinen Pause bin ich nun wieder da und schwups, schon stolpere ich bei der lieben Ulrike über ein Sew-Along.

Bereits im letzten Jahr habe ich ja schon daran teilgenommen. Da es den ursprünglichen Blog zwischenzeitlich nicht mehr gibt (was ich schon aufgrund der tollen Sammlung von Anregungen sehr, sehr schade finde), hat das "KuschelFreunde Sew Along 2017" Frau Mama übernommen.

Jetzt gerade beim Frühstück habe ich noch gar keinen Plan was ich nähen werde. Da ich jedoch aus Zeitgründen heuer schon an keiner Adventskalender-Wichtelaktion teilnehme, sollte das doch zu wuppen sein.

Ihr (und vor allen ich) dürft also gespannt sein ;)

Falls ihr mal schauen wollt, was ich im letzen Jahr genäht habe, dann dürft ihr gerne auf nachfolgende Bilder klicken.
Quellennachweis:
Foto Aktion "Kuschel-Freunde Sew-Along 2017": von "Frau Mama"
restliche Bilder von mir

Blau

Ein neuer Monat - eine neue Farbe.
Heute stelle ich eine Farbe vor, mit der es mir so richtig gut geht.


Als im Sternzeichen des Fisches geborene Landratte fühle ich mich
 am - im - auf - und unter Wasser
einfach pudelwohl.

Das Meer übt auf mich eine unglaubliche Faszination aus. Stundenlang am Meer spazieren gehen, dem Meeresrauschen zuhören und den Salzgeruch atmen können. Die Wellen und Möwen beobachten, den Wind über den Sand wehen zu sehen .... Das ist für mich Urlaub, Entspannung, die perfekte Erholung.

Urlaub in den Bergen ist schön, Urlaub am Meer ist für mich jedoch die Erfüllung!


Wir wohnen hier wirklich schön. Umgeben von Wald und Wiesen - mitten in der Natur. Aber ab und an - tja ab und an lasse ich meine Seele dort oben baumeln. Dort oben an der Küste mit meinen Füßen im Meer!


Die Wirkung von Blau

Blau steht für

  • Unendlichkeit
  • Vertrauen
  • Sympathie
  • Harmonie
  • Verlässlichkeit
  • Weite
  • Ausgeglichenheit
  • Glaubwürdigkeit
  • Treue
  • Kühle
  • Himmel, Wasser + Meer
  • Freundlichkeit
  • Heiterkeit
  • Gelassenheit
  • Frieden und Freundschaft
  • Beständigkeit
  • Passivität
  • Bewegungsarmut

Blau wirkt

  • Kühl
  • Frisch
  • Still / Friedlich / Ruhig
  • Entspannend
  • Ausgleichend
  • Vertraut

Edelsteine

  • Lapislazuli
  • Saphir
  • Opal

Astrologie

  • Krebs, Waage, Wassermann + Fische

Geschichtlich

  • Farbe des Adels. Ultramarin war früher die Farbe des Königs. Nur er durfte einen Mantel in dieser Farbe tragen. Blau war unglaublich teuer. Heute noch kostet ein Kilo reines Ultramarinblau aus geriebenen Edelsteinen mehr als 10.000 Euro.
  • Farbe für den Alltag

Weiteres

  • Blau ist die mit Abstand beliebteste Farbe in Deutschland
  • sie wird daher auch oft in der Werbung / Produktbewerbung eingesetzt
  • es ist eine "Sichere" Farbe die kaum Abneigungen auslöst
  • mit Blau kann man auf Fotos und Bildern den stärksten Perspektiveeffekt erzeugen. Bei Malern wird dies "Luftperspektive" genannt. 
  • viele berühmte Maler hatten sog. "blaue Phasen". Picasso's blaue Periode dauerte von 1901-1905 an. Monet's blaue Pferde dürften neben Chagall's  Seerosenteichbildern jedem bekannt sein.
  • in der Malerei besaß die Farbe Ultramarinblau einen sehr hohen Stellenwert. Ultramarinblau wurde aus dem Halbedelstein Lapislazuli hergestellt. Dieser Halbedelstein hatte seinen Ursprung in Persien und im Hindukusch. Dementsprechend hoch war der Preis für diese Farbe.
  • im Politischen Bereich steht sie für die Demokratie und Friedensfarbe
  • blau ist jedoch auch die Farbe der italienischen und spanischen Faschisten
  • in vielen Religionen ist Blau die Farbe der Götter (Himmel)
  • klassische Farbe der Arbeitsbekleidung (Jeans-Hosen, Arbeitskleidung in China)
  • alleine gestellt, ist sie eine ungeeignete Raumfarbe. Die Raumtemperatur wird als kälter empfunden. Zu viel Blau in einem Raum kann Depressionen begünstigen. Helle blautöne vergrößern jedoch Räume und haben eine frische, kühlende Wirkung

Umgangssprachliches

  • Blau machen 
  • Blaues Blut (der Adel bzw. Hochadel hat sprichwörtlich dieses "blaue Blut")
  • Blau sein (trunken sein)
  • Blaue Briefe (diese wurden früher wirklich auf blauem Briefpapier geschrieben)
  • mit einem blauen Auge davonkommen
  • etwas einbläuen
  • parbleu! (=typisch blau) - nicht mit rechten Dingen zugehen
  • I'm blue - trübsinnig, melancholisch
  • blue-collar-worker - normaler Arbeiter
  • blue-eyed boy - Liebling des Chefs

Symbolik

  • Farbe der Sehnsucht und Treue
  • wird als männliche sowie als weibliche Farbe wahrgenommen
  • Farbe des Friedens
  • Sympathie, Harmonie, Freundschaft und Vertrauen
  • Ruhe und Ewigkeit
  • Farbe der Lüge
  • Sicherheit
  • Schnelligkeit 
  • Inspiration
  • Geduld
  • Ausdruck weiblicher Eigenschaften

Spirituelle Bedeutung

  • Göttlichkeit
  • Einsamkeit
  • Glauben
  • Wasser
  • Schutz

andere Kulturen

  • Bei den Cherokee Indianern ist der Norden die Heimat der blaue Geister. Blau ist dort die Farbe von Niederlage oder Unglück
  • In Großbritannien entspricht das Adjektiv "blue" einem psychischen Zustand der Nachdenklichkeit und Melancholie
  • Die Bezeichnung "Blaustrümpfe" entstand den Anfängen der Frauenbewegung um 1750 in London. Sie bezog sich auf die blauen Strümpfe, die die Herren seinerzeit zu den Kniebundhosen trugen. Normalerweise trugen sie teure, schwarze Strümpfe aus reiner Seide. Die blauen Strümpfe waren aus Wolle. Wolle war damals gleichzusetzen mit der Arbeiterschaft. Der blaue Strumpf war in diesem Fall eben auch ein politisches Bekenntnis.
  • Aus dem Orient kommt der Brauch, Säuglinge in blaue Tücher zu hüllen. Dort werden Türen und Fenster blau gestrichen um die guten Geister und Götter auf sich zu lenken. Wie in den meisten Religionen befinden sich auch in den orientalischen Ländern diese im Himmel oder auf hohen Bergen jenseits der Wolken.
  • Bei den Ägyptern war dunkelbau die Farbe des Wassers und somit der Lebensspendenden Nilgottheiten
  • In China symbolisiert blau die Mächte des Himmels und der Unsterblichkeit
  • In Indien werden verschiedene Gottheiten mit blauem Kopf oder blauer Hautfarbe dargestellt (z.B. KRISHNA). Ein blau gemalter Elefant gilt in Indien als Zeichen für höchste geistige Vergeistigung und göttliche Erleuchtung.

Nachdem ich mich jetzt näher mit dieser Farbe beschäftigt habe, weiß ich auch warum ich sie liebe. Warum ich mich dabei so wohl fühle, warum sie in meinem Kleiderschrank mehr als nur in einem Kleidungsstück vertreten ist.

Optimistisch und friedfertig, gelassen und auf Harmonie bedacht. 
Treue ,Verlässlichkeit, Frieden und Freundschaft sind mir extrem wichtig - diese Werte erwarte ich allerdings auch von anderen. Damit komme ich nicht immer gut an, aber ich bin einfach zu alt um zumindest im privaten Bereich noch groß Kompromisse zu machen.
Im beruflichen Miteinander sieht das anders aus - mein Privatleben gestalte ich jedoch so wie ich mich dabei wohl fühle. 

Es ist schließlich MEIN Leben! Und ich habe nur dieses EINE!


Quellenangaben:
alles in meinem Nähzimmer fotografiert bzw. an meinem Taschenregal ;)

Nachtrag:
Beim Zusammenstellen dieses Beitrages bin ich mit meinem Foto mal "kurz" durch die Wohnung gelaufen. Außer den Fotos meiner letzen genähten Tasche sind alle zeitnah "geschossen".
Hmm .. wie ihr merkt .... Flügel (egal ob Schmetterlinge, Engelsfülgel oder Federn) sind bei mir ein großes Thema. Das ist mir gerade wieder mal so richtig bewußt geworden. Frau hat halt ihre Vorlieben und ist froh, diese auch ausleben zu können ;)